Gerüchte um neue DSLR mit 75 Megapixel-Sensor von Canon

Canon arbeitet scheinbar an einer neuen Kamera, welche über einen mehrlagigen Sensor 75 Megapixel aufnehmen soll.

Über eine anonyme Quelle hat Photography Bay Informationen zugespielt bekommen, dass Canon bereits an einer digitalen Spiegelreflexkamera ähnlich der 1D X arbeite, welche einen 75 Megapixel verbaut haben wird. Mit einer Ankündigung seitens Canon sei noch in diesem Jahr zu rechnen, den Markt selbst soll die Kamera jedoch erst 2014 erreichen.

Pantent: 3-lagiger Sensor von CanonUm die 75 Megapixel von dem Sensor sauber verarbeiten zu können, verbaut Canon – so die Gerüchteküche – jedoch keinen typischen Bayer-Sensor, wie er in den meisten Digitalkameras zu finden ist, sondern bedient sich einem Mehrschichtverfahren. Bereits im Mai hat man hierzu ein Patent (Nr. 2013-93.553) für einen dreilagigen Sensor angemeldet.

Da die Auflösung bei einem Mehrschichtensensor jedoch addiert angegeben wird, entspricht die des 75 Megapixel Sensors daher effektiv auch nur 25 Mio. Bildpunkte. Dies jedoch für jede einzelne Grundfarbe, wodurch nicht nur eine bessere Farbtreue, sondern auch schärfere Aufnahmen möglich sind, als mit einem gewöhnlichen Bayer-Sensor.

Canon ist jedoch nicht der erste Kamerahersteller, der sich mit dieser Technik beschäftigt. Sigma hat mit dem Foveon-X3-Sensor bereits seit Jahren einen nach diesem Prinzip funktionierenden Sensor im Programm, bietet diesen jedoch bisher nur im APS-C-Format und mit einer Auflösung von 46 Megapixel (effektiv rund 15,6 Mio. Bildpunkte) an.

Wir dürfen gespannt sein, wie zuverlässig die anonyme Quelle tatsächlich ist und ob uns Canon noch in diesem Jahr eine Kamera mit mehrlagigen Bildsensor vorstellen wird. Wünschenswert wäre es jedenfalls, war der Megapixelwahn der letzten Jahre nicht unbedingt förderlich, was die Bildqualität anbelangt.

Diesen Artikel mit Freunden teilen

Wenn dir der Artikel gefallen hat, empfehle ihn deinen Freunden über die sozialen Netze. Abonniere außerdem den RSS-Feed von DKzin.de und bleibe so über die Fotografie stets auf dem Laufenden.

Dieser Artikel wurde am 24. Juli 2013 um 14:55 Uhr von Marcel auf DKzin.de veröffentlicht.